Ausstellung bei Fa. Vollack

was ist die Norm

Die Beschäftigung mit Kunst ist für Vollack ein wichtiger Teil der Unternehmenskultur. Kunst bereichert die Arbeitswelt und lädt ein zum Dialog. Kunst gibt Inspiration und regt an, über sie nachzudenken. Neues und Unbekanntes erschließt sich. Perspektiven verändern sich. Wir sind überzeugt, dass Kreativität der Motor für Veränderung, Weiterentwicklung und Erneuerung ist. Diese Kraft fördern wir mit einem Ausstellungskonzept, das sich dem Prinzip der Wandlung verschrieben hat Querdenken mit einem lächelnden Auge.

Die aktuelle Kunstausstellung in den Räumen des FORUM 1 thematisiert das Werk der Künstlerin Maike Guenther.
„Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit“, so Friedrich Schiller und wenn sich die Freiheit in der Buntheit ausdrücken kann, mag dies einer von vielen Gründen sein, weshalb die Gemälde der Künstlerin auf uns als Betrachter ihre Faszination ausüben. Ihre Darstellungen spiegeln durch eine Symbiose von Farbe, Form und Dynamik Maike Guenthers eigene Betrachtungsweise von Menschen wider. Ihre ganz besondere Wahrnehmung der Personen und Persönlichkeiten, der man sich kaum entziehen kann, ja, nicht entziehen will. Die Künstlerin kommuniziert eine Welt voller Lebensfreude, fordert den Betrachter zum Nachdenken auf und ringt ihm schlussendlich ein tiefes Lächeln ab.
Immer wieder neu spielen die Bilder durch klare Abstriche in der Linien-führung mit der Spannung des betrachtenden Auges, das Abgrenzung erkennt, aber doch Gesamtheit wahrnimmt. Die Trennung der Flächen symbolisiert die Einzigartigkeit jedes Menschen und das Werk als solches die Verbindung von allem. Und so beweist Maike Guenther auf ihre eigene Art, dass das Ganze eben, wie Aristoteles es einmal beschrieb, mehr ist als die Summe seiner Teile. Wenn sie neue Werke schafft, bedient sich die Künstlerin aus der schöpferischen Quelle der Begründbarkeit des Erken-nens und der daraus resultierenden Wahrheit.
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile – diese Erkenntnis beweist sich in der Überzeugung von Vollack bei jedem kundenindividuellen Projekt. Ein Gebäudekonzept gewinnt durch das Beleben und Interagieren der Menschen im Raum eine eigene Dynamik, das Handeln der Einzelnen potenziert sich. Das Gebäude wird von Menschen geschaffen und wirkt auf die Menschen, die es nutzen, zurück. Gebäude können Menschen und ihre Arbeit beflügeln. Auch und gerade bei der Konzeption und Realisierung zukunftsweisender Arbeitsflächen ist die Freiheit der Herangehensweise entscheidend für den Erfolg. „Wir betreten jedes Mal Neuland“, sagen wir bei Vollack, wenn wir für einen Kunden seine Arbeitswelt entwickeln, ob es sich um einen Neubau oder um eine Revitalisierung handelt. Wer die vorhandenen Strukturen zugunsten neuer, wirksamerer weiterdenken will, muss frei sein, aus den bekannten Formen herauszutreten.

Maike Guenther
Maike Guenther wurde 1968 in Gaildorf geboren und ist seit 2006 frei-schaffende Künstlerin. Sie lebt und arbeitet in Baden-Baden.
Nach einer ersten Phase der vorbehaltlosen Abstraktion rückte eine dezi-dierte Zuwendung zur Figuration in den Vordergrund. Bei der künstlerischen Entwicklung zur heutigen Bildsprache hat die vielfältige Formensprache eine wichtige Rolle gespielt. „Es ist meine Sichtweise auf die Gesellschaft mit all Ihren Begebenheiten. Die Konfrontation für den Betrachter liegt darin querzudenken, aber immer mit dem einen lächelnden Auge und dem Herz, es verstehen zu wollen“, so Maike Guenther über ihr Schaffen.

Ausstellungen (Auswahl)
2014
SPECTRUM, Miami und Los Angeles, USA
Houston Fine Art Fair, USA
Artexpo, New York, USA
ART INNSBRUCK, Österreich
Verwaltungsgericht Stuttgart
Internationale Kunstmesse, Sindelfingen
2013
FRAUENMUSEUM, Bonn
ARTE-Binningen, Schweiz
Star Cooperation, Böblingen
B.AGL ART afFAIRs, Berlin
Fraunhofer IAO, Stuttgart
ART INNSBRUCK, Österreich
Villa Hohenzollern, Baden-Baden
2012
Parallax AF New York, USA
ARTE-Binningen, Schweiz
ART-OPEN, Baden-Baden
Keller Galerie, Zürich, Schweiz
KUNST!Punkt Galerie, Hüfingen
CAS Software, Karlsruhe
ART INNSBRUCK, Österreich
Art Directors Club Gallery, New York, USA
Hermes Logistik Gruppe Deutschland, Hamburg
Galerie Blaues Atelier, Graz, Österreich
u.a.

Weitere Informationen: www.maikeguenther.com

Quelle: Handout zur Ausstellung Fa. Vollack, Karlsruhe